Pädagogischer Schwerpunkt

 

Unsere pädagogische Arbeit richtet sich konzeptionell nach dem Situationsansatz, wobei es darum geht, den Kindern Erfahrungen zu ermöglichen, die ihnen helfen, sich in ihren heutigen und künftigen Lebenssituationen zurechtzufinden.

Darüber hinaus ist der Thüringer Bildungsplan für Kinder bis 10 Jahre die Grundlage unseres pädagogischen Handelns, wobei hier das Hauptaugenmerk auf der „Offenen Arbeit“ liegt.

 

Folgende Bildungsgrundsätze berücksichtigen wir:

  • Die Familie ist das Fundament, auf dem alle weitere Erziehung aufbaut (TBP-10 S. 9)
  • Ausgangspunkt ist die Lebenssituation der Kinder und deren Familie
  • Was im Leben der Kinder wichtig ist, finden wir im Gespräch mit ihnen heraus und berücksichtigen dies, soweit es uns möglich ist
  • Wir unterstützen das Kind, sich Wissen und Können mehr und mehr selbst zu erwerben, denn jeder vollzieht seinen eigenen Bildungsprozess
  • Die Kinder lernen in realen Lebenssituationen, in einem anregungsreichen Umfeld
  • Die Kinder eignen sich die Welt vor allem im Spiel an
  • Die Kinder lernen voneinander und miteinander
  • Die Kinder leben in gemischtaltrige Gruppen und profitieren von altersübergreifenden Bezügen (formelle, informelle und formale Bildungsprozesse gleichermaßen)
  • In der pädagogischen Arbeit fördern wir Integration und wenden uns von Ausgrenzung ab

 

Eltern und andere Personen sind eingeladen und willkommen, sich aktiv am Tagesgeschehen zu beteiligen und diesen durch eigene Ideen und Angebote mitzugestalten. Hierbei bitten wir um vorherige Absprache mit den Pädagogen der Gruppe.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.