Projekt 2020

 

Restaurierung unserer Naturspielgeräte

Baumhaus, Erdeberg, Outdoorküche

 

Projektbeschreibung: 

Nach der erfolgreichen Restaurierung unseres Seilgartens, sind nun das Baumhaus, die Verkleidung und die Wegedecke des Erdebergs und die Outdoorküche im großen Sandspielplatz die Projekte die umgesetzt werden müssen, um unserer schönen Naturspielgarten zu erhalten. In Eigenleistung konnte der Kindergarten bereits die Doppelschaukel, die Wasserstrecke und die Holzeinfassungen der Schaukel im "Hasengarten" restaurieren.

 

1. Ausgangssituation:

Baumhaus: Bretter sind stark geschwächt. Schraubenköpfe werden freigelegt und stellen ein Verletzungsrisiko dar. Die Oberflächen sind teilweise stark angeraut - Splittergefahr. Durch das Wachstum des Baumes sind die Spaltmaße nicht mehr TÜV gerecht - Klemm- oder/und Drosselungsgefahr. Das Dach ist stark verwittert.

Erdeberg: Die Holzeinfassung ist stark verwittert. Oberflächen sind angeraut und die Stärke der Materialien geschwächt. Die Wegedecke ist stark abgetragen - der Untergrund wird freigelegt. Am Ein- und Ausgangsbereich des Tunnels sind Kuhlen entstanden - so entstehen Pfützen und Lachen.

Outdoorküche: Die Füße der Pfosten sind stärk verwittert und verjüngt. Die Oberflächen sind stark verwittert und angeraut.

2. Zielsetzung: Erhaltung unseres Naturspielgartens in seiner jetzigen Form und Funktion.

3. Finanzierungsplan: Für das Baumhaus benötigen wir ca. 5.500,- €. Den Erdeberg ca. 3000,- €. Die Outdoorküche ca. 1500,- €. Gesamt ca. 10.000,- €. Aus Eigenmitteln kann der Förderverein ca. 6000,- € finanzieren. Der Kindergarten beteiligt sich mit ca. 2000,- € aus dem Budget. Es fehlen somit ca. 2000,- €. Wir würden uns sehr über Unterstützer und Spender freuen die uns dabei unterstützen unseren geliebten Naturspielgarten zu erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt 2019

 

Projekt: Gemeinsam retten wir unseren Seilgarten.

 

Geschafft!!! 

 

Mit Ihrer Unterstützung, haben wir das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Die Finanzierung für unseren Seilgarten steht.

 

Vielen, vielen Dank an alle Eltern, Großeltern, allen uns unterstützenden Firmen, der Thüringer Staatskanzlei, dem Deutschen Kinderhilfswerk, der Sparkassenstiftung sowie allen anderen Ünterstützern und Förderern.

 

Im Zuge der Erhaltung aller Holzspielgeräte in unserem NaturSpielGarten, widmen wir uns in unserem nächsten Projekt der Restaurierung unseres Baumhauses.

Auch hierfür sind wir für Unterstützung dankbar.

 

 

 

 

Projekt 2018

 

Eins,Zwei,Drei - Glastür herbei!

 

Für den Einbau der benötigten Glastür als Abtrennung zum Saunabereich suchen wir einen Sponsor!

 

Projektbeschreibung: Gestaltung eines neuen Garderobenraumes mit Einbau einer Glastür als Abtrennung zum Saunabereich

  1. Ausgangssituation:

Unsere bisherige Garderobensituation für 60 Kinder, deren Gruppenräume sich in der oberen Etage befinden, ist sehr ungünstig. Es müssen sich alle Kinder auf ihrem Garderobenplatz im Treppenhaus umziehen. Auch wenn wir darauf achten, dass sich nicht alle Kinder gleichzeitig beim Umziehen im Treppenhaus befinden, ist es oft sehr laut.  Das wollen wir nun endlich ändern!

 

  2. Begründung:

Um den Kindern verschiedene Rückzugsmöglichkeiten im Alltagsgeschehen zu bieten, haben wir uns vor sehr vielen Jahren entschlossen, die Räume, welche als Garderoben konzipiert waren, anderweitig zu nutzen. Die Garderoben verlagerten wir damals in unser Treppenhaus.

Bei der letzten Gefahrenverhütungsschau wurde das nun bemängelt, da es laut Brandschutzordnung nicht zulässig ist. Nun suchen wir gemeinsam nach einer neuen Variante im Haus, um einen anderen Raum als Garderobenraum umgestalten zu können.

 

  3. Zielsetzung:

Wir wollen einen neuen Garderobenraum einrichten, um einerseits die derzeitige Situation zu verbessern und andererseits den baulichen Anforderungen gerecht zu werden.

 

  4. Arbeitsschritte des Projektes/geplante Maßnahmen:

Folgende Arbeitsschritte sind notwendig – (manche wurden bereits erledigt):

 

Unser Förderverein des Kindergartens „Elefantenstark e.V.“ unterstützt uns mit bei der Suche weiterer Sponsoren und hat uns auf die Spendenaktion „Pampers“ aufmerksam gemacht.

 

  5. Finanzierungsplan:

Finanzierungsbedarf:

Verfügbare Eigenmittel:

 

 

  6. Öffentlichkeitsarbeit

Wir präsentieren unseren Kindergarten und dessen Förderverein bereits im Internet. Dieses Forum wollen wir weiter nutzen, um auf unser neues Projekt aufmerksam zu machen.

Für uns selbstverständlich benennen wir alle Sponsoren auf dieser Internetseite und bedanken uns recht herzlich für deren Unterstützung.

Die Fertigstellung unseres Projektes werden wir gern (bei Bedarf) in der Öffentlichkeit (Präsentation im Kindergarten und auf der Internetseite unseres Trägers, Zeitungsartikeln, evtl. Rundfunk) bekannt geben und das Ergebnis präsentieren.

 

 

 

 

Projekt 2017

 

Projektbeschreibung: Herstellung einer  geschlossenen Wegedecke (mit Pflastersteinen) im Gartenbereich des Kindergartengeländes.

  1. Ausgangssituation:

Unser großer NaturSpielGarten (mit Seilgarten, Erdeberg mit Kriechtunnel, Sandspielbereich, Wasserspielbereich, Schaukel u.v.m.)und unser kleiner Hasengarten (für die Krippenkinder) sind durch einen schmalen Gang miteinander verbunden. In diesem Bereich lagerten wir bis vor zwei Jahren noch die Materialien für unsere Meerschweinchen, welche mittlerweile verstorben sind. Nun möchten wir diesen Bereich neu gestalten und so für die Kinder nutzbar machen.

  2. Begründung:

In unserer pädagogischen Konzeption haben wir das neue Bildungsverständnis verankert, was die Perspektive der Kinder in den Mittelpunkt stellt. Das bedeutet, wir ermuntern die Kinder ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu äußern und sich bei der Umsetzung aktiv zu beteiligen.

Da unsere Kinder des Öfteren nach einer Rückzugsmöglichkeit im Garten suchen, kam uns die Idee, den freigewordenen Bereich dafür zur Verfügung zu stellen. 

  3. Zielsetzung:

Wir gestalten eine vorhandene Fläche so um, dass unsere Kinder sich diesen als Ort für Ruhe und Entspannung selbst mitgestalten und auf ihre eigene Art nutzen können.

  4. Arbeitsschritte des Projektes/geplante Maßnahmen:

Folgende Arbeitsschritte sind notwendig

Dazu gehört:

 

Diese notwendigen Vorarbeiten werden wir gemeinsam mit unsere engagierten Eltern im Rahmen von Arbeitseinsätzen realisiert. 

Bei den Pflasterarbeiten freuen wir uns über die Unterstützung vom BBZ Weimar.

Diese Fläche werden wir dann gemeinsam mit den Kindern und unseren Eltern nach den Wünschen und Bedürfnissen gestalten.

Unser Förderverein des Kindergartens „Elefantenstark e.V.“ unterstützt uns mit bei der Suche weiterer Sponsoren.

 

  5. Öffentlichkeitsarbeit

Wir präsentieren unseren Kindergarten und dessen Förderverein bereits im Internet. Dieses Forum wollen wir weiter nutzen, um auf unser neues Projekt aufmerksam zu machen.

Für uns selbstverständlich benennen wir alle Sponsoren auf dieser Internetseite und bedanken uns recht herzlich für deren Unterstützung.

Die Fertigstellung unseres Projektes werden wir gern (bei Bedarf) in der Öffentlichkeit (Präsentation im Kindergarten und auf der Internetseite unseres Trägers, Zeitungsartikeln, evtl. Rundfunk) bekannt geben und das Ergebnis präsentieren.